Über mich:


Hier meine Geschichte wie ich zu „Straightness Training“ und Marijke de Jong® gekommen bin:


Ich wuchs bereits als Kleinkind mit Ponys auf. Meine Eltern, die mit Pferden ziemlich unerfahren waren, kauften damals meiner älteren Schwester ein Welsh Pony, wobei sehr bald das Zweite folgte da man eines natürlich nicht allein hält J.

Mein Vater baute einen schönen kleinen Offenstall  hinter unserem Haus und bat benachbarte Bauern um ein paar Wiesen. Wir lernten schnell, wie man Pferde richtig hält und versorgt, aber wie man Pferde sinngerecht ausbildet oder reitet, stand noch in den Sternen. Mit der Zeit machten wir jedoch viele Orientierungs-und Wanderritte und liebten einfach die Freiheit und die Natur.

Dieser Hang gemeinsam mit dem Pferd Freiheit , Natur und etwas Abenteuer zu erleben, blieb über die Jahre erhalten und wurde zu einer kleinen Tradition mit Wanderritten in Marokko, den USA sowie auch hier auf der schönen Schwäbischen Alb.

 

In meinen Mittzwanzigern kaufte ich 4-jährig und roh, mein jetziges Pferd Misfit, einen Welsh Cob Sektion D. Mittlerweile wird er 18 Jahre alt und wir haben sehr viel miteinander erlebt. Da ich als ursprünglicher Freizeitreiter mich überwiegend in der Natur aufgehalten habe, war mein Reitstil über Jahre hinweg auch nicht das Gelbe vom Ei. Speziell in den Anfängen mit Misfit war ich noch ziemlich unerfahren was die Ausbildung von jungen Pferden betraf und so hatten wir auch unsere Schwierigkeiten. Als Autodidakt holte ich mir Wissen und Rat bei unterschiedlichen Pferdetrainern, die nach Sally Swift, Michael Geitner, Linda Tellington-Jones u.v.m.,  unterrichteten.

Misfit wurde zu einem tollen Freizeit- und Wanderreitpferd, der durch dick und dünn geht.  Jedoch kam der Tag an dem ich mehr wollte und so hatte ich meine erste Begegnung mit der Akademischen Reitkunst in 2007. Ich besuchte mehrmals als Zuschauer die Kurse von Bent Branderup und nahm nach längerer Vorbereitung selbst mit Misfit daran teil. Es war eine sehr schöne Erfahrung und Misfit entwickelte sich in der Zeit auch zu einem schönen kompakten Reitpferd. Da ich leider keinen regelmäßigen Unterricht nehmen konnte, kam natürlich auch der Zeitpunkt an dem ich auf der Stelle trat und so machte ich mich wieder auf die Suche nach einer Alternative um auch ohne wöchentlichen Reitunterricht vorwärts zu kommen.

2011 fand ich den Home Study Course von Marijke de Jong® und buchte ihn. Die Leichtigkeit und Harmonie, die Marijke de Jong® mit ihren Pferden an den Tag legte, verzauberte mich und mein Ziel war gesteckt: genau DAS zu erreichen und nicht nur im Reiten, sondern auch vom Boden aus.

Ab da an versuchte ich die ST-Prinzipien effektiv mit Misfit umzusetzen und studierte sehr intensiv die Lehrvideos. Wir hatten von Anfang an Spass mit der Methode und machten Fortschritte.

Durch den online Kurs ST Mastery, regelmässige webinars, clinics mit persönlichem feedback und Betreuung von Marijke de Jong®, vertiefte ich ST in allen Komponenten (Bodenarbeit, Longieren, Handarbeit, Reiten und Liberty).

All das half mir in meiner persönlichen Entwicklung um die Harmonie mit Misfit zu finden.

Straightness Training hat bei mir ein immer besseres Verständnis der „Warum-Wie-Wann-Fragen“ im Pferdetraining impliziert. Und dadurch hat sich ein anderer wichtiger Aspekt entwickelt: das klarere Bewusstsein über unsere Handlungen mit dem Pferd.

 

Ich hatte das Glück von Marijke de Jong persönlich für das Instructor Programm 2014 ausgewählt zu werden und bin heute einer von weltweit 15 offiziell lizensierten  ST Instructor® by Marijke de Jong® Level 3

Ich freue mich ein Teil der Straightness Training Bewegung zu sein und hoffe viele Reiter und Pferde unterstützen und helfen zu können.